Abfall-Vermeidung
 
Wiederverwenden ist besser als wegwerfen! Nutzen Sie für defekte oder nicht mehr benötigte Gegenstände unsere Angebote, statt diese zu entsorgen.

Bioabfall

Zum Bioabfall zählen alle organischen Abfälle wie Garten- und Küchenabfälle sowie Speisereste. Dieser getrennt gesammelte Bioabfall wird in der Biomasseanlage (BMA) Essenheim einer modernen zweistufigen Verwertung zugeführt. Im ersten Schritt wird aus dem Material in einer Vergärungsstufe Biogas erzeugt, welches anschließend zur Ökostromerzeugung für ca. 1.800 Haushalte genutzt wird. Danach gelangt der verbleibende Gärrest in eine nachgeschaltete Aufbereitungsanlage und wird dort zu einem gütegesicherten Kompostmaterial (ca. 20.000 Tonnen pro Jahr) verarbeitet. In unterschiedlichen Veredelungen wird dieses an Landwirte, Obst-/Weinbauern und Gartenbesitzer verkauft.

Kostenfreie Zusatzentleerungen der Biotonne!!!

Von April bis September haben Sie die Möglichkeit, Ihren Bioabfall zweimal monatlich bereitzustellen, ohne dass Ihnen Mehrkosten entstehen. Weitere Infos dazu bei den Abfallgebühren.

Was gehört in die Biotonne?

  • Küchenabfälle wie bspw. Obst-, Gemüse-, Lebensmittelreste, Kaffeefilter, Teebeutel, Südfrüchte, Eier-, Nuss-, Zwiebel-, Kartoffelschalen, Speisereste
  • Gartenabfälle wie bspw. Gras-, Rasen-, Strauch-, Baumschnitt, Schnitt-/Topfblumen, Blumenerde, Nadelstreu, Laub, Unkraut, Fallobst
  • sonstige organische Abfälle wie bspw. Küchenpapier, Papierservietten und Papiertaschentücher, Knüllpapier, verschmutzte Papierverpackungen, Eierpappkartons, Hobel- und Sägespäne aus unbehandeltem Holz, Stroh, Haare, Federn

Was gehört nicht in die Biotonne?

  • Asche
  • Zigarettenkippen
  • Staubsaugerbeutel
  • Kleintierstreu
  • Hundekot
  • Kunststoffsäcke (auch "biologisch abbaubar" oder "kompostierfähig")
  • ...

Worauf Sie achten sollten!

Unangenehme Gerüche und Madenbildung lassen sich weitgehend vermeiden, wenn Sie folgende Tipps beachten:
  • feuchte Abfälle dick in Zeitungspapier einwickeln
  • den Tonnenboden mit Pappe oder Knüllpapier auslegen
  • Zwischenlagen aus Papier oder Pappe einlegen
  • ...